Linear Video Ad

Ein lineares Video Ad nimmt die volle Aufmerksamkeit des Nutzers ein. Es liegt vor, zwischen oder nach dem Video Content und läuft linear, d.h. das Ad läuft nie zeitgleich mit dem Video Content. Es wird zwischen Pre-, Mid- und Post-Rolls und Interactive Video Ads unterschieden.

Pre-, Mid- und Post-Roll

Pre-, Mid- und Post-Rolls sind mit regulären TV-Spots zu vergleichen.

Pre-Rolls werden vor dem eigentlichen Video Content ausgespielt. In Deutschland wird in der Regel nur ein Spot gesendet, während z.B. in England auch bis zu drei Spots vor dem Content ausgespielt werden können.

Mid-Rolls werden ähnlich wie in TV-Werbepausen zwischen den Video Content gelegt. Dabei sind mehrere Mid-Roll-Slots möglich.

Post-Rolls werden nach dem Content ausgespielt.

 

Short Form und Long Form Content

Aus dem TV ins Internet verlängerte Long Form Contents bieten dem Nutzer den Vorteil, sich TV-Inhalte losgelöst von der Programmplanung nachträglich im Internet anschauen zu können. Dies wird auch Catch Up TV oder Just Missed Funktion genannt und wird von Portalen wie RTL Now, Vox Now oder ProSieben.de angeboten. 

Beim Short Form Content handelt es sich häufig um Schnipsel aus bestehen Long Form Programmen, aber auch um Outtakes, Interviews, Nachrichten, Musikvideos etc.

Die Entscheidung, welche Video Ads eingesetzt werden sollen, ist abhängig von der Länge des Video Contents. Einige Regeln sind hier aufgeführt: